Vita

Andrei Gologan

Andrei Gologan

“JA, GOLOGAN IST EIN LYRIKER DES KLAVIERSPIELS.”

Süddeutsche Zeitung

 

Der Pianist Andrei Gologan wurde von Sir András Schiff eingeladen im Rahmen der Konzertreihe “Building Bridges – András Schiff präsentiert junge Pianisten” aufzutreten. In der Saison 2018/2019 führen ihn Konzertauftritte ins Konzerthaus Berlin, ins internationale Kulturzentrum deSingel nach Antwerpen oder ins Beethovenhaus nach Bonn. Zu den wichtigsten Auftritten der letzten Jahre zählen Konzerte in Sälen wie Herkulessaal – München, Stiftung Mozarteum – Salzburg, Stift Ossiach, St. Martin in the Fields – London, mit Orchestern wie der Camerata Salzburg oder der Philharmonie Kiew.

Er erhält regelmäßige musikalische Impulse von Sir András Schiff, Richard Goode und Claudio Martinez-Mehner. Außerdem ist er Stipendiat der Verbier Festival Academy, des Oxford Piano Festivals, der Musikakademie IMS Prussia Cove und der Internationalen Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein. Weitere Impulse bekam er von Ferenc Rados, Gidon Kremer, Gábor Takács-Nagy, Pamela Frank, Hung-Kuan Chen oder Thomas Adès.

Andrei Gologan wurde 1992 in Rumänien geboren. Im Alter von fünf Jahren erhielt er seinen ersten Klavierunterricht. In den kommenden Jahren setzte er seine musikalische Ausbildung bei dem Pianisten und Komponisten Iulian Arcadi Trofin fort. Darüber hinaus ist er Preisträger mehrerer internationaler Klavierwettbewerbe, wie z.B. dem “International Competition for Young Pianists in Memory of Vladimir Horowitz” in Kiew oder dem “Lions European Music Competition” in Istanbul.

2009 wurde er mit nur 16 Jahren in die Konzertfachklasse von Prof. Pavel Gililov an die Universität Mozarteum Salzburg aufgenommen. Im darauffolgenden Jahr spielte er gemeinsam mit dem Sándor Végh Kammerorchester und dem Trompeter der Wiener Philharmoniker, Prof. Hans Gansch, das Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester von Dmitri Schostakowitsch.

Gemeinsam mit seiner Partnerin Roxana Circiu, die ebenfalls Pianistin ist, verantwortet Andrei Gologan seit 2017 die Leitung des in der Erzabtei St. Peter abgehaltenen Klassikfestivals “Salzburger Mozart Matineen”.

Vita2

ANDREI-GOLOGAN.AT